Wann immer Sie ins malerische Dorf Villanders kommen, werden Sie überrascht sein von dieser herrlich vielseitigen Landschaft. Von den Weinbergen unterhalb des Dorfes reicht sie über die Kastanienhaine zu den sanften Almen und zum aussichtsreichen Villandererberg (2509 m). Schon im Spätwinter mit seinen ersten Frühlingsboten ebenso wie zur Alpenrosenblüte im Juli und dann im Herbst beim Törggelen erwartet Sie hier ein einmaliges Wanderparadies.

Villanders liegt in 880m Höhe und bietet mit seiner Südhanglage sonnige Ferien in Südtirol. Das Dorf ist weit zerstreut und reicht von 550m bis hinauf auf 2509m. In diesem idyllischen, sonnigen ruhigen Bergdorf leben etwa 1900 Einwohner.

sehenswertes_villanders
sehenswertes_saeben


Wanderparadies im Sommer und Winter

Am Eisackufer auf 481 m beginnt die Villanderer Wanderregion und zieht hinauf bis auf den Villanderer Berg (2.509 m). Die Villanderer Alm ist ein pures Wanderparadies: Die aussichtsreiche Hochalm, mitten in den Sarntaler Alpen, bietet unendliche Wandermöglichkeiten für alle Ansprüche, gemütliche Einkehrhütten und Panoramen, die von den Gletschern des Alpenhauptkamms bis weit in die Dolomiten reichen. Insgesamt bietet das Wandergebiet rund um Villanders Abwechslung ohne Ende: den Südtiroler Radweg am Eisack, die Mountainbikemöglichkeiten rund um die Villanderer Alm, den Keschtnweg, gemütliche Mittelgebirgswanderungen durch stille Weiler, die Almwege auf der zweitgrößten Hochalm Europas. Hier finden Sie allemal lohnenswerte Ziele rund um die romantische Burg Gravetsch, Schloss Gerstein, Dreikirchen und die Villanderer Alm!

wandern-10